Samstag, 27. Februar 2010

Kann mir mal einer aus der Bredouille helfen?

Bei meinem Streifzug durch das Netz, fand ich diesen Artikel bei SPON. Was ich da las, machte mich sprachlos, wütend und ich zweifle langsam an meinem Verstand. Oder sollte ich besser am Verstand der Regierung unseres Landes, oder vielleicht doch nur am Verstand der niedersächsischen politisch Verantwortlichen zweifeln?

Paulinchen

Kommentare:

  1. Die Katze aus dem Sack27. Februar 2010 um 15:04:00 MEZ

    Bitte nicht am eigenen Verstand zweifeln, nicht wütend werden oder sich sprachlos zeigen.

    Bin gespannt, was der eindeutige Bescheid der Behörde besagt. Frau Menger-Hamilton muss dann selbst entscheiden, wie sie vorgeht.

    Tolle Sache, unser Grundgesetz mit all den schönen Grundrechten, oder?

    AntwortenLöschen
  2. für mich ist das verhalten des verfassungsschutzes eindeutig verfassungswidrig. hatten nicht die "väter" des grundgesetzes aufgrund ihrer erfahrung mit dem 3. reich formuliert:

    >>Grundgesetz Artikel 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. <<

    Es entspricht allerdings der neoliberalen Entwertung aller Werte durch die Verkehrung in ihr Gegenteil, dass der Verfassungsschutz diese nicht schützt, sonder ihr zuwiderhandelt.

    AntwortenLöschen
  3. Die Täuschungen zu durchschauen, kann ganz schön schwer und schmerzhaft sein. Eine Lesetipp:

    http://heinrich-hannover.de/aktuell.htm

    Besonders die "Politische Justiz in der BRD".

    Grüßle G. G.

    AntwortenLöschen
  4. Nicht am eigenen Verstand zweifeln. Die Geschichte des Kapitalismus war immer auch eine Geschichte gegen links.

    AntwortenLöschen