Dienstag, 15. September 2009

Es ist Zeit einmal Danke zu sagen

Danke an Roberto, Antiferengi, Geheimrätin, Aebby und viele, viele andere im Netz. Ohne Euch alle, wäre ich nicht da, wo ich heute stehe.

Dir lieber Roberto danke ich im Besonderen für die Hilfe beim Erstellen meines Blogs. Für Deine Einträge, die mir immer wieder neue Einblicke und Aha-Erlebnisse bescheren. Durch Dich lernte ich Georg Kreisler und Horst Stowasser kennen und schätzen.

Dir lieber Antiferengi danke ich für Deine immer wieder aufmunternden Kommentare und Deine Mails. Es ist mir immer wieder eine Freude, Deine Einträge zu lesen.

Liebe Geheimrätin Dir einen besonderen Dank für Deine Erlebnisberichte und die Links. Für Deine offene und ehrliche Art. Ohne Dich hätte ich vielleicht einiges nicht geschrieben.

Lieber Aebby, ohne Dich hätte ich das mit dem Stoppschild ganz bestimmt nicht so schnell begriffen.

Und all den anderen mutigen Streitern für eine lebenswertere Gesellschaft.

Der größte Dank gilt meinem Mann Peter. Er muß mich und meine Art ertragen und das tut er mit Bravour, denn ich bin ganz bestimmt kein einfacher Mensch.
Peter Du bist mein HAUPTGEWINN.

Ihr alle gebt mir Mut und bestätigt mir, dass es Sinn macht ausdauernd und hartnäckig zu sein, trotz aller Widerstände. Es tut gut zu wissen, dass es Euch gibt und ich nicht allein mit meiner Meinung bin ...

Kommentare:

  1. Hey, Ich hab Deinen Blog eben erst durch Zufall entdeckt. Scheint sehr interessant zu sein :-)

    Wielange gibt es ihn schon?

    epi von zeitgeistlos

    AntwortenLöschen
  2. Hallo epi,

    es ist mir eine Freude, Dich hier begrüßen zu dürfen. Deine Seite verfolge ich schon seit Monaten und Deine Eintragungen zu "Neusprech" haben sich regelrecht in mein "Gehirn eingebrannt". Seitdem kann ich meine Meinung viel besser vertreten und argumentieren. Mein Dank war demzufolge auch an Dich gerichtet.

    Also: Herzlich Willkommen in meinem Leben und liebe Grüße
    Margitta

    AntwortenLöschen