Montag, 2. Mai 2011

Das Schreckgespenst Osama Bin Laden "ist Tod"

Als mich die Nachricht von Osama Bin Ladens Tod erreichte war mein erster Gedanke: Der Terrorist ist tot - es lebe der Terrorist. Angesichts der Informationen über Bin Laden einschließlich seines Todes im Dezember 2001, die auf vielen Seiten im Netz abrufbar sind, fragt man sich dann doch: Wie oft kann der Mensch sterben?

Eine unüberschaubare Menge an Informationen zum Thema "Bin Laden" werden in den nächsten Tagen die Öffentlichkeit überschwemmen und es wird nicht einfach sein die Spreu vom Weizen zu trennen, da alles was nicht der offiziellen Darstellung entspricht, im Reich der Spekulation und Verschwörungstheorie landen wird.

Warten wir mal ab, welchen Namen der nächste Top-Terrorist trägt und wann er das erste Mal öffentlich in Erscheinung treten wird. Denn eines ist für mich klar: Der Terrorismus braucht ein Gesicht, um die Menschen in Angst zu halten und auf das sie ihre Wut projizieren können.

Paulinchen

Kommentare:

  1. USA hingerichtet Osama Bin Laden. Keine Hinweise: keine Bilder, keine Leiche. USA wollen eine Reaktion, die dann dazu dienen, zu provozieren...? Osama getötet im Jahr 2002. Die DNA-Probe wird dann?. Bombenanschläge von Madrid am 11. März 2004. ETA nicht beteiligt war. Operation unter falscher Flagge?. Jetzt Libyen, Syrien... Watch in:

    http://aims.selfip.org/~alKvc74FbC8z2llzuHa9/default_libia.htm

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie ist es alles merkwürdig. Wurde der Osama bin Laden nicht vor vielen Jahren von den Amerikanern erhängt, es gab doch sogar ein Video?! Und jetzt wollen die als beweis eine DNA Probe machen, aber mit wem wollen die die vergleichen? Wann erfahren wir endlich die Wahrheit? Es werden fast nur Lügen aufgetischt!!!

    AntwortenLöschen
  3. The news of bin Laden’s death is a pleasant surprise, but the fight against terrorism is unfortunately still ongoing. Like millions of other people across the world, I am thrilled he is dead. Congratulations to the United States forces responsible for his death! U-S-A! U-S-A!

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Paulinchen,
    Sehr richtig, ausgezeichnet formuliert! Genau das suchte ich und ich werde es auch in „Politiek en Cultuur“ übernehmen. Und der Steve tut mir leid, der sollte mir mal kommen.
    Küsse Margitta ganz zärtlich von mir.
    Sonnige Grüße aus meine flämische Sommerfrische,
    Nadja
    <3

    AntwortenLöschen