Donnerstag, 12. Mai 2016

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen

Es ist immer wieder das gleiche Spiel und nun trifft es Angela Merkel.
http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155231636/Angela-Merkel-ist-der-Krise-nicht-mehr-gewachsen.html

Die Strippenzieher der Weltpolitik plazieren über Funk, Fernsehen und Printmedien eine Handpuppe - im Falle Deutschlands Angela Mekel -  die getreu nach Anweisung handelt. Die Untersützung der Medien, die von den selben Strippenziehern gesteuert werden, ist dieser Handpuppe sicher. Sie wird durch alle Widerstände getragen und die Kritiker werden niedergetrampelt (Verschwörungstheoretiker, Rechte, Nazis, ewig Gestrige). Wenn die Handpuppe ihren Job erfüllt hat und kraftlos wird, wird sie abserviert. Wenn dann auch noch das Stimmvieh (die Wähler) zu murren anfangen und zu den Kritikern überlaufen, ist der Zeitpunkt gekommen die Handpuppe entgültig auch den Verkehr zu ziehen.

Dieser Prozeß wird eingeläutet mit vereinzelt kritischen Berichten in Funk, Fernsehn und Printmedien. Dann dauert es nicht mehr lange und die ganze Wucht der Empörung trifft nun diese, die Anweisungen ihrer Herren getreu ausführende, Person (Angela Merkel). Das Stimmvieh freut sich, neue Hoffnung auf Besserung keimt auf und das Spiel kann von neuem beginnen.

Was war nun der Hauptjob von Angela Merkel
Ich bin der festen Überzeugung, dass Angela Merkel von den Strippenziehern dafür ausgesucht wurde um Deutschland für die Massenzuwanderung vorzubereiten. Es sind bis jetzt so viele Fremde zu uns gekommen, dass es im Volk gärt und der Siedepunkt bald erreicht sein könnte. Also ist nun für die Weltenlenker die Zeit gekommen den Sandmann ins Spiel zu bringen.

Der Sandmann hat die Aufgabe dem Volk vorzugaukeln, dass mit ihm wieder Recht und Ordnung einkehren wird. Im Licht der Öffendlichkeit wir er großzügig Sand in die Augen der Bevölkerung streuen und für die Beruhigung der Gemüter sorgen. Und er wird die tatkräftige Unterstützung von Funk, Fernsehen und Printmedien haben.

Auf diese Weise werden die Szenarien die von "Verschwörungstheoretikern" schon sehr schlüssig dargelegt wurden und werden in die Tat umgesetzt.

Dieses Spiel läuft schon seit Jahrhunderten und wird möglicherweise in gar nicht so ferner Zukunft beendet werden. Und zwar dann, wenn die strippenziehenden Weltenlenker ihr Ziel erreicht haben. Das Ziel der globalen Regierung.

So lange die Menschen glauben, dass die Beherrschung der Massen "Gottes Wille" ist, so lange wird sich nichts zum WOHLE ALLER MENSCHEN ändern.

Paulinchen






Kommentare:

  1. Genau so isses, liebe Margitta. Man benötigte die Diktion der FDJ-Sekretärin für Agit-Prop, die genau das gemacht hat, was sie in den FDJ-Lehrgängen gelernt hat. Wenn der Osten rebellierte, das war nicht so schlimm. Dafür hat man das Feindbild "Sachse" aufgebaut. Nun aber beginnt der Westen ebenfalls die vorherrschende Ideologie zu hinterfragen. Die Umfragewerte der CDU sinken, Strauß' Credo, dass es keine Partei neben der CDU/CSU geben darf, ist ins Wanken gekommen. Merkel war so doof oder naiv oder was auch immer, zu glauben, sie gehöre dem Club von Friede Springer und Liz Mohn an. Diese Damen hatten doch noch nie etwas mit Merkel am Hut. Merkel saß immer nur als Befehlsempfängerin am Katzentisch und hat es nicht gemerkt. Nun erhält sie die Quittung dafür. Schöne Pfingsten!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paulinchen,
    Nach gute alte Gewohnheit, habe ich in „Politiek en Cultuur“ einen Hinweis gemacht nach deinem Post. Achtung: Meinem Dashboard funktioniert zur Zeit nicht gehörig, die neue Beiträge werden mit viel Verspätung angezeigt. Liebevolle Umarmung von Frau zu Frau für Margitta, Nadja

    AntwortenLöschen