Donnerstag, 21. Juni 2012

Demokratie beginnt mit einem demokratischen Geldsystem

Unser Geldsystem ist mittelalterlich und auf laufenden Betrug aufgebaut. Es hat sich als Nullsummenspiel entpuppt.

Nullsummenspiel - Realwirtschaft
Mein Export-Überschuss  =  Dein Import-Defizit
Mein Vermögen              =  Deine Schulden
Mein Gewinn                  =  Dein Verlust

Prof. Franz Hörmanns Vortrag ist leicht verständlich und für jeden nachvollziehbar. Jeder der ernsthaft daran interessiert ist, eine echte soziale und demokratische Gemeinschaft aufzubauen, sollte sich die Zeit nehmen, sich diesen Vortrag anzuhören. 
Prof. Franz Hörmann verdeutlicht warum Wettbewerb, Konkurrenz, Doppelte Buchführung erfunden wurden und welcher Schaden dadurch für die Mehrheit der Menschen entsteht. Er zeigt nicht nur die Fehler des Systems auf, er stellt auch eine echte Alternative vor, die eine friedliche Zukunft der Menschheit ermöglichen könnte.
Prof. Franz Hörmann - Das Ende des Geldes

Mit dem Wunsch, dass Franz Hörmann bei vielen Menschen das Interesse wecken kann, schicke ich diesen Eintrag auf die Reise.

Paulichen

Kommentare:

  1. Chris Martensons 'Crash Course', den es auch auf deutsch gibt, dürfte auch von Interesse sein:
    http://www.peakprosperity.com/crashcourse/deutsch

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Stefan,

    vielen Dank für diesen sehr wichtigen Link.

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Paulinchen (Margitta)

    AntwortenLöschen
  3. Also ich habe zu diesem Thema ja auch mal eine Anmerkung. Der Kerl ist nämlich nicht ernstzunehmen.
    http://www.wirtschaftsblatt.at/home/schwerpunkt/wochenend_dossier/ein-haarstraeubender-unsinn-der-nichts-mit-wissenschaft-zu-tun-hat-470682/index.do

    Außerdem interessiert mich, wie sich dieses Blog eigentlich im politischen Sinne versteht. Hier wurde nämlich nicht das erste mal ein Nazi über den grünnen Klee gelobt.
    http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2012/01/franz-hormann-und-die-nazis-vom-wissen-und-vom-glauben.php

    AntwortenLöschen
  4. @ Egge,

    vielen Dank für Ihre Meinungsäußerung als die ich Ihren Kommentar werte.

    Über Meinungen lässt sich bekanntlich streiten und führen meist zu Endlosdebatten, die ich nicht bereit bin einzugehen.

    Mit der Veröffentlichung stelle ich Ihre Meinung zur Diskussion.

    Dieses Blog ist politisch in keiner Schublade verortet. Die Motivation für dieses Blog ist: Informationen die mir hilfreich - zur Weiterentwicklung der Menschen - erscheinen weiterzugeben. Was der einzelne daraus macht, bleibt ganz allein ihm überlassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Paulinchen

    AntwortenLöschen